• Kostenloser Versand ab 35 € in Deutschland
  • 100% Käuferschutz durch Trusted Shops
  • 100% Bio-zertifiziert
  • Sicher einkaufen und bezahlen über SSL

Tipps & Tricks zum Backen

Grundsätzlich ist es eine gute Idee, einfach unserer Backanleitung zu folgen.

Sie ist so ausgerichtet, dass jeder sein Brot selbst backen kann.

Lass nichts weg, tu nix hinzu. Egal wie erfahren Du im Brotbacken bist.

Jede unserer Rezepturen wird ausgiebig getestet, bevor sie in den Dankebitte Shop darf und auch dann unterliegen sie permanenten Kontrollen und Probebackorgien...

Was brauchst Du zum Backen einer Dankebitte Brotbackmischung?

Ich verwende lauwarmes Wasser - maximal 38 Grad

Frische Hefe - wenn im Rezept

Küchenwaage - Ich wiege das Wasser ab. Probier das auch mal. Du wirst überrascht sein, wie ungenau Dein Messbecher wahrscheinlich ist.

Rührlöffel - Am besten komme ich mit dem Dankebitte Teigschaber klar. 

Rührschüssel

Backform - ca. 23 cm lang. Auch die antihaftbeschichteten Formen fette ich am Boden etwas ein. Das macht es einfach leichter. Und das Brot fällt aus der Form, auch wenn die Beschichtung nicht mehr hundertprozentig in Takt ist.

Das war´s. Wirklich.

 

Was sind die Hauptursachen, falls mal etwas nicht klappt?

Temperatur:

Am besten ist es, wenn alle Zutaten Raumtemperatur haben, aber auch wenn die Hefe direkt aus dem Kühlschrank kommt, klappt alles gut.

Bei sehr heißem Wetter kann die Raumtemperatur allerdings recht hoch sein und im Winter eher zu niedrig, dann setzt die Gärung der Hefe eventuell nicht schnell genug ein. Ist es zu warm, kann der Teig zu stark und über den Rand gehen. Auch nicht schön.

Flüssigkeit:

Zu viel oder zu wenig. Beides ist nicht gut und führt am häufigsten zum Misslingen des Brotbackens.

Daher an dieser Stelle noch einmal die Empfehlung, das Wasser abzuwiegen.

Prüfe den Teig. Er soll glatt, weich und klebrig sein.

Ist er zu fest, gib noch einen Esslöffel Wasser hinzu. 

 

Finde den Fehler. Ferndiagnosen sind zwar immer schwierig. Aber wir versuchen es mal.

Was ist passiert?

Dein Brot geht nicht hoch.

- Vielleicht war die Hefe zu alt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch Hefe, die noch nicht Ihre Haltbarkeit überschritten hat, ihre Triebkraft gerne verliert. Also am besten nicht zuuu lange im Kühlschrank aufbewahren. Wenn Du nicht sicher bist, kannst Du am besten testen, ob das mit Deiner Hefe noch was wird, indem Du sie mit ca. 50 ml lauwarmen Wasser verrührst. Innerhalb der nächsten 10 Minuten sollte sich Schaum entwickeln.

- Dein lauwarmes Wasser war zu heiß. Ab 40 Grad tötet es die Hefezellen. Ende aus.

- Zu wenig Flüssigkeit. Flüssigkeit um 1 EL erhöhen. Das kann auch sein, wenn Deine Räume sehr trocken sind, da Mehl Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt, aber auch abgibt.

- Dein Wasser ist zu hart. Meint zu viel Kalk. Also alkalisch. Füge einen Teelöffel Fruchtessig hinzu.

- Nicht während der Gehphase das Brot "stören". Ich stelle es meist schon in meinen kalten Ofen. Würde ich jetzt während des Gehphase die Ofentür öffnen, könnte die warme Luft entweichen. Das mag Brot überhaupt nicht!

Dein Brot ist nicht durchgebacken. 

Um festzustellen, ob das Brot "durch" ist oder nicht, klopfe von unten dagegen. Es muss hohl klingen wie eine Regipswand.

Ist dies nicht der Fall, hab ich dazu folgende Ideen:

- zu viel Flüssigkeit. Reduziere sie das nächste Mal um 1 bis 2 Esslöffel. Und nochmal: BItte die Flüssigkeit abwiegen!

- Verlängere die Backzeit um 5-10 Minuten. Du kennst Deinen Backofen und seine individuellen Eigenschaften am besten. Ich backe mein Brot auf der mittleren Schiene bei Ober- und Unterhitze. Da ich eine knusprige Krume liebe, nehme ich das Brot 10 Minuten vor Ende der Backzeit aus seiner Form und backe es ohne fertig.

Dein Brot fällt zusammen.

- Sehr wahrscheinlich hast Du zu viel Flüssigkeit verwendet. Reduziere sie beim nächsten Mal oder wiege das Wasser genau ab. Der Teig soll klebrig und leicht fest sein.

Krümel oder Röllchen beim Anschneiden

Da warst Du leider wohl einfach zu ungeduldig. So ein frisch gebackenes Brot verleitet dazu, es sofort zu probieren. Tu das nicht. Lass es wenigstens eine Stunde auskühlen, bevor Du es vorsichtig anschneidest. Dann garantiert krümelfrei.

 

Was ist Dir noch passiert und wird hier nicht "behandelt"? Schreib mir eine Mail an andrea@danke-btte.de. Ich finde den Fehler.

Zuletzt angesehen